Finanzierungsplan aufstellen

Wenn ihr euch eure erste Immobilie anschaffen wollt, dann ist ein Finanzierungsplan ein wichtiges Instrument, um später keine Überraschungen zu erleben. Ein Finanzierungsplan enthält eine detaillierte Aufstellung aller Kosten für die Herstellung und den Erwerb. Überdies enthält dieser auch die zur Finanzierung einzusetzenden Eigen- und Fremdmittel.

Mit Hilfe eines Finanzierungsplanes könnt ihr, als der „Bauherr“, eure monatlichen Belastungen bis zum Ende der Finanzierung kalkulieren. Somit könnt ihr alle Kosten sehen, die auf euch zukommen und werden später nicht durch eine größere Zahlung womöglich überrascht.

Es gibt ein tolles Buch – Immobilien- und Baufinanzierung – wo ihr mehr zum Thema findet. Weitere Informationen zu dem Buch findet ihr unter http://www.baufi24.de/buch-immobilien-und-baufinanzierung-baufi24/.

Ich habe für euch einige Tipps zusammengefasst, die euch bei der Aufstellung und Kalkulierung eines Finanzierungsplanes helfen werden. Tipps sind unter anderem:

  • Plant niemals Zusatzeinnahmen durch Überstunden oder Nebenjobs ein – ihr wisst nicht, ob ihr mit denen auch fix rechnen könnt
  • Geht vor allem von einem höheren Zinsniveau aus
  • Ein finanzieller Spielraum sollte euch helfen, die anfangs höheren Tilgungen zu begleichen
  • Rechnet eher mit einem Worst-Case-Szenario als mit dem Best-Case-Szenario.

Related Posts



Comments are closed.