Festgeld für Kids

Festgelder müssen im Vorfeld gut überlegt werden, denn man kann während der Laufzeit auf dieses Geld nicht zugreifen, bzw. nur mit einem erheblichen Zinsabschlag. Die Anlagesumme bei Festgeldern muss bei Eröffnung des Festgeldkontos für Kinder vorhanden sein. Festgelder können nicht wöchentlich oder monatsweise aufgestockt werden.
Aufgrund der langen Laufzeit – zumeist bis zu 10 Jahre – können hohe Zinserträge erwirtschaftet werden. Als Verrechnungskonto für das Festgeld kann ohne weiteres das Girokonto der Hausbank verwendet werden. Am Ende der Laufzeit erfolgt die Rückzahlung inkl. Aller Zinsen ebenso auf dieses Girokonto.
Es empfiehlt sich das Festgeldkonto direkt auf den Namen des Kindes schreiben zu lassen, damit dieses Geld im Sinne des mündelsicheren Anlage gehalten werden kann.
Kinder können das Geld dann später entweder für das Studium, für die weitere Ausbildung, den Führerschein oder die erste Wohnung verwenden.
Aktuell empfehlen sich die Credit Europe Bank, Mercedes Benz Bank, Volkswagen Bank und die Wüstenrot als geeignete Festgeldanbieter für Ihre Kinder.


Zinsvergleich

Wenn es um Sparkonten geht, solltet ihr auf keinen Fall Zinsen verschenken. Als Sparer sollte man da gar nicht mehr lange überlegen müssen, denn wer sein Guthaben immer noch bei der Hausbank unverzinst auf dem Bankkonto umliegen lässt, verschenkt regelrecht jeglichen Anspruch an Zinsen und letztendlich verschenkt ihr Geld. Die Sparkonten sind gebührenfrei und man kann diese kostenlost eröffnen. Die Zinssätze für die Sparbeträge liegen im Schnitt zwischen 2 % und 3 %.

Anschließend sage ich euch einige Online-Banken die sehr gute Konditionen anbieten. Oftmals werden diese auch als Direktbanken bezeichnet. Bei den Online-Banken kann der Sparer jederzeit über sein Guthaben verfügen (es gibt keine Laufzeiten!) und erhält die Zinsen entweder monatlich, vierteljährlich oder aber auch jährlich gutgeschrieben.

Hier eine Auflistung, mit den Testsieger der Sparkonten im Sparzins-Vergleich:

  • Volkswagen Bank (2,50%)
  • Bank of Scotland (2,40 %)
  • Cortal Consors (2,30 %)
  • ING DiBA (2,20 %)
  • 1822direkt (2,25 %)

Kinder Sparkonto

Ich will unbedingt für mein Kind ein Sparkonto anlegen. Mein Kind ist nun ein Jahr alt und ich möchte durch Einzahlung eines geringen monatlichen Betrages meinen Kind bis zum 18. Lebensjahr ein Sparkonto führen, damit es dann, wenn es volljährig ist, sich mal den Führerschein und ev. ein Auto finanzieren kann. Da mein Mann und ich nicht so viel Geld haben und wahrscheinlich es auch nicht in naher Zukunft haben werden, haben wir beschlossen, das so zu machen. Wir wollen monatlich rund 40 Euro für unser Kind sparen. Bzw. möchten wir, dass wir unserem Kind mit 18 Jahren eine Freude mit 10.000 Euro machen können. Meinen Mann und mir wurde das durch unsere Eltern nicht ermöglicht und jetzt möchten wir, dass es unser Kind später mal leichter hat und mit 10.000 Euro kann man sich schon einiges kaufen. Jetzt stellt sich für uns die Frage, bei welch einer Bank wir anlegen sollen. Ich habe im Internet recherchiert und folgende Banken habe ich gefunden:

  • Volkswagen Bank
  • Postbank Sparkonto
  • ING-DiBa

Könnt ihr mir bitte, wenn ihr selbst schon Erfahrungen mit Kinder-Sparkonten gemacht habt, Tipps und Ratschläge von passenden Banken und Angeboten geben? Ich freu mich auf eure Antwort!



Beste Sparkonten

Wo erhält man das beste Tagesgeldangebot in der Bankenwelt? Diese Fragen hätten viele Menschen gerne konkret beantwortet. Es ist wichtig, wohin man sein Geld legt. Dort soll das Geld sicher veranlagt sein und auch jederzeit entnehm-fähig sein. Wir wollen unser Geld auch ausgeben können und es jederzeit für unseren Nutzen bereit haben. Ein guter Tipp von meiner Seite ist die Bank of Scotland. Diese Bank bietet ein Tagesgeldkonto mit 2,4 % p.a. inkl. 30 EURO Startguthaben (bis zum 15.07.2011) an. Hier genießt ihr eine kostenlose Kontoführung, wo ihr keine Mindesteinlagen rauflegen müsst. Weitere gute Banken sind u.a.:

  • Norisbank (2,31 %)
  • Cortal Consors (2,30 %)
  • 1822direkt (2,25%)
  • ING-DiBa (2,20 %)

Die Vergleichsberichte dieser Banken könnt ihr auf http://www.testsieger-konto.de/sparkonto/?gclid=CKb2pI_CxqkCFQIt3wodjCMjbg lesen. Hier wird euch mehr über diese Sparkonten berichtet. Diese sind halt im Test am besten bewertet worden.